Y-Rückblende

August 19th, 2007

Wanderpokal

Vom 3. Oktober 2008 bis zum 3.März 2009 befand sich unser Wanderpokal bei Rattelschneck:

rattelschneck-pokal2.jpg



- - -


Seifenkistenrennen

2008-13-06

Labor K1 unterstützte am 1. Juni 2008 das Seifenkistenrennen, das von Christine Kriegerowski, Christoph Tempel und Karl Heinz Jeron an der Blumengroßmarkthalle Kreuzberg ausgerichtet worden war.
Unser wissenschaftlicher Mitarbeiter Niklas Roy ging mit 8,07 sec durchs Ziel.

seifenkistenrennen.jpg



- - -



Mosquito Harmonics

2008-10-05

Am 10. Mai 2008 präsentierten die Stipendiaten Natalie Bewernitz?und Marek Goldowski ihre Installation “Mosquito Harmonics” in den?Räumlichkeiten von K1:

mosquito_harmonics.jpg

In der Installation “Mosquito Harmonics”, die ein weiteres Kapitel in dem Langzeitprojekt?“UNVEILED PRESENCE (secret sounds)” beschreibt, sind für das menschliche Ohr nicht wahr-?nehmbare Ultraschalltöne in Form eines klassischen Mobiles räumlich angeordnet. 
Die einzelnen Elemente des Mobiles bestehen aus Ultraschalltongeneratoren, die durch?Thermik und permanente Luftzirkulation bewegt werden. Die akustische Übersetzung in?einen für den Menschen hörbaren Bereich erfolgt durch einen Fledermausdetektor, der?an verschiedenen Stellen im Raum positioniert werden kann und eine kinetisch modulierte?Zwölftonkomposition erfahrbar macht.

Weitere Arbeiten von Natalie Bewernitz + Marek Goldowski:?www.bewernitzgoldowski.com


- - -


Juli - Oktober 2007

fernsehabend1.jpg

K1 hatte insgesamt 11 Gäste zum Fern- und Film sehen.


- - -


2007-10-09

finissage_1.jpg

von Heiner bis Müller: Finissage am 7.Oktober 07 von 14.30 - 18.00 Uhr


- - -


2007-10-08

dots-per-inch_arrangement-x.jpg

von Heiner bis Müller

und andere Projekte von Jana Linke & Juliane Zelwies

28.Sept. - 07.Okt. 2007


Eröffnung 28.09.07 um 20:00 Uhr
Öffnungszeiten täglich von 14:00 - 18:00 Uhr
Finissage 07.10.07 ab 14:30 Uhr

Alexa Hoyer (USA), Andria Bibiloni (USA), Aniko Mackranczy & Sarada Conaway (USA), Anja Maier (D), Annika Uppendahl (D), Aram Bartholl (D), Barbara Walther (D / F),  Benjamin Schweitzer (D), Bernhard Zelwies (D), Birgit Vogel (D), Cameron Scott (USA / D), Carolina Hellsgård (D / S),  Christina Thomson & Sean Stoops (D / USA), Christian Punckt (USA / D), Cordel Schulz (D), Cornelia Durka (D), Douglas Paulson & Eva La Cour (USA), Effie Wu (D / Taiwan), Elmar Vestner (D), Florian Zach (USA / A), Frank Fietzek (D), Gregor Blahak (D), Gunter Krüger (D), Ianthe Jackson (USA), Immo Lüdemann (D), Inge Marszolek (D), Jan Stenberg (S), Jee Hoon Stark (USA / Korea), Jens Augner (D), Judith Klapper (D), Juliane Eirich (Korea / D), Karl Heinz Jeron (D), Kolja B. Kunt (D), La Belle Imira (D), 38 Richardson (USA), Lili Chin (USA), Magdalena Kallenberger (D), Marilou Lemmens & Richard Ibghy (CAN), Marit Neeb (D), Michael Dodge (USA), Michael Lange (D), Michael Linke (D), Nadine Minkwitz (D), Niklas Roy (D), Nina Heinzel (D), Nina Marschke (D), Peter Ehwald (D), Philipp Hartmann (D),  Philipp Trénel (DK), Raúl Díaz-Obregón (Spain), Ryan Francis (USA), Sara Dierck (USA), Sebastian Bodirsky (D), Sim Gishel (D), Sophie Rudolph (D), Stefan Joachim (D), Susanne Ahner (D), Susanne Ullerich (D), Sylke Linke (D), Thilo Bock (D), Tom Kotik (USA), Tom Zummer (USA), Torsten Prothmann (D), Thomas Gilke (D), Ulrike Don (D), Uli Schuster (D), Verone Stillger (D)

Labor K1 | Soldiner Str. 35 | 13359 Berlin | www.labor-k1.de



- - -



2007-08-29

dots per inch: arrangement 01

dots_per_inch.jpg

Den Künstlern bei der Arbeit zusehen: Die Mitarbeiter von K1 produzieren ein Bild. 

Praktikant: Niklas Roy

Performance: 31.08.07, 12.00 – 24.00 Uhr, Soldiner Strasse 35, 13359 Berlin.


- - -


2007-08-10

von Heiner bis Müller


schubladen_nr.jpg


Von nun an nur noch für die eigene Schublade:

Alle, die Interesse daran haben, den Inhalt ihrer Schublade im Labor K1 auzustellen, sind herzlichst dazu eingeladen, sich bei uns darum zu bewerben.


Folgende Größen stehen zur Verfügung (Breite x Länge x Höhe), die Angaben beziehen sich auf das Innenmass:

1.) 35,8 x 49,8 x 6,8 cm

2.) 27,4 x 36,8 x 7,9 cm

3.) 25,4 x 36,8 x 9,9 cm

4.) 25,6 x 36,8 x 9,9 cm

5.) 26,9 x 36,8 x 9,9 cm

6.) 17,4 x 36,55 x 16,5 cm
(bei dieser ist keine Unterteilung möglich, bei allen anderen schon)

7.) 39,4 x 49,8 x 6,9 cm

schubladen_auswahl.jpg


Das Procedere:

Das Befüllen der ausgewählten Schublade erfolgt persönlich am Eröffnungstag (voraussichtlich Ende September 2007) ab 17.00 Uhr. Bewerbungen aus dem Ausland müssen bis zum 20. September 2007 bei uns eingegangen sein.

Die Inhalte der Schubladen können von Besuchern eine Woche lang (Dauer der Ausstellung) eingesehen werden. Dem Publikum werden während dieser Zeit zur Sichtung folgende Geräte und Hilfsmittel zur Verfügung gestellt:

1 Super 8 Sichtungsgerät
1 Fernseher
1 DVD-Player
1 VHS-Player
1 Kassettenrekorder
1 CD-Player
1 Schreibtisch
1 Lesesessel
1 Lupe
1 Massband
1 Taschenrechner
Je 1 Wörterbuch der folgenden Sprache:
Englisch-Deutsch; Russisch-Deutsch; Schwedisch-Deutsch; Französisch-Deutsch; Latein-Deutsch.
1 Fremdwörterbuch
1 Herkunftswörterbuch
1 Duden (alte und neue Rechtschreibung)



Bewerbungsunterlagen & Deadline:

Bei Interesse an der Teilnahme schickt bitte bis zum 1.September 2007 Euren Vor- und Zunamen sowie ein (künstlerisches) Statement an post@labor-k1.de.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!


- - -

2007-07-04

wwff_kuchen1.jpg

tiere_im_labor2.jpg

Wir haben uns zwei kleine elektronische Arbeiter organisiert, die jetzt in unserem Schaufenster fleißig zeichnen und bei Bedarf “Happy Birthday” oder “Die Internationale” singen.

Will work for food ist ein Projekt von Karl Heinz Jeron.
Kleine Roboter tauschen ihre Arbeitskraft gegen Nahrung.